Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

nicht immer läuft im Leben alles rund, immer wieder mal gibt es kleine und große Krisen, wie Mobbing, Gewalt und Gewaltandrohung, Unfall, Krankheit, familiäre Probleme, Tod einer nahestehenden Person, Suizidversuch, Depression u. a.

In solchen Situationen ist es hilfreich, wenn es jemanden gibt, der zuhören kann und dem man vertraut. Das können

Freunde – Familienmitglieder – Pfarrer – Schulpsychologen - Mitglieder des Kriseninterventionsteams – der Beratungslehrer - ein Lehrer deines Vertrauens – ein Arzt – ein Psychotherapeut – ein Kinder- und Jugendpsychiater sein.


Hier sind einige Adressen und Telefonnummern, die Hilfe anbieten: