Überblick über die Bausteine und den Ablauf des Konflikttrainings

Von StD a. D. Eckhard Bailer


1. Tag: Konflikte in der Klasse

Bestandsaufnahme: Welche Konflikte, welche Formen von Gewalt gibt es im sozialen Miteinander in der Klasse?

Fragebogen

Meinungsbarometer

Klärung des Gewalt- und Konfliktverständnisses

Unterrichtsgespräch

Blindabstimmung

Kartenabfrage/Unterrichtsgespräch

Gelenkte Visualisierung/Phantasierreise

Überblick über verschiedene Konfliktlösungsmöglichkeiten

Unterrichtsgespräch/Cartoon

Hausaufgabe
-Interviews mit Erwachsenen zu den Themen Gewalt und Konflikt
-Beobachtungsaufträge: Konflikte im Alltag in Familie, Schule, Freizeit

Aus Spaß wird Ernst

Unterrichtsgespräch

Mediation zu Klassenkonflikten im Gesprächskreis ( je nach aktueller Situation in der Klasse)


2. Tag: Konfliktverhalten des einzelnen Schülers

Individuelle Reaktionsmöglichkeiten auf gewalttätiges Verhalten

Rollenspiel (7 verschiedene Reaktionen auf konkrete Alltagssituationen, Lernen am Modell, aggressives Schülerverhalten)

Unterrichtsgespräch

Training flexibler, gewaltfreier Reaktionsmöglichkeiten

Rollenspiele

Hintergründe und Ursachen aggressiven Verhaltens

Unterrichtsgespräch / Gruppenarbeit

Einmischen oder Raushalten / Problemfeld Zivilcourage / Beispiele zu Gewalt in der Öffentlichkeit mit unterlassener Hilfeleistung / Folien / Jugendbuchauszug

Rollenspiel (Erpressung / Pause / Kiosk)

Mediation zu Klassenkonflikten im Gesprächskreis (je nach aktueller Situation in der Klasse)